Loading color scheme

Energiekrise

Wir sparen Gas...

Liebe Badegäste,

die Mangellage bei der Gasversorgung, die Ausrufung der Alarmstufe des Notfallplans durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz und die Aufforderung der Landesregierung, 20 Prozent des Erdgasverbrauchs einzusparen, beeinflussen auch den Betrieb unseres Schloss-Freibades. Nach aktueller Informationslage ist eine Verschärfung der Energiekrise in den kommenden Wochen und Monaten sehr wahrscheinlich.

 Um auf eine eventuelle Mangellage im Herbst und Winter vorbereitet zu sein, steht auch der Trägerverein als Betreiber des Freibades in der Pflicht, entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, um die vorhandenen Gasreserven zu schonen und die Versorgung im Winter zu sichern.

 Als konkrete und kurzfristige Maßnahmen hat sich der Ausschuss des Trägervereins für folgende Maßnahmen entschieden:

Für die Beheizung des Schwimmbeckens wird auf die Verwendung von Erdgas verzichtet.

Lediglich die Solarkollektoren werden zum Heizen des Beckenwassers verwendet.

Wir bitten um Verständnis für die ergriffenen Maßnahmen und die damit verbundenen Einschränkungen.

 

Der Vorstand